kopplungsadapter auf i.s.s. versetzt

exp16_pma2_a.jpg

12. november 2007

insgesamt 16 automatische bolzen waren zu lösen, bevor der hauptkopplungsadapter der i.s.s. für die amerikanischen raumfähren auf eine kurze reise geschickt werden konnte.

astronaut daniel tani bewegte den 1.5 tonnen schweren adapter pma-2 anschliessend, mittels des stationseigenen roboterarmes, langsam von seinem bisherigen einbauort am vorderen ende des destiny-labors zum freien kopplungsring des erst kürzlich zur raumstation gelieferten harmony-knotens.

mit diesem wurde er 45 minuten später wieder fest verbunden, so dass in den nächsten zwei tagen die internen verbindungen zwischen beiden elementen hergestellt werden können.

diese arbeiten sind die voraussetzung für das am mittwoch vorgesehene manöver, bei dem dann harmony, verbunden mit pma-2, an seinen endgültigen einbauort am nunmehr freien kopplungsring des amerikanischen labors, versetzt werden soll. bis heute war genau dort der kopplungsadapter befestigt.

die arbeiten werden dann wieder mit dem roboterarm canadarm 2 durchgeführt. vor drei tagen erst hatten die astronauten peggy whitson und yuri malenchenko die grundlagen für die heutigen und zuküftigen montagearbeiten bei einem ersten aussenbordeinsatz geschaffen. bevor jedoch harmony endgültig bereit ist, auch das europäische labor columbus zu empfangen sind noch zwei weitere ausseneinsätze der langzeitcrew erforderlich. diese sind für den 20. und 24 november geplant.

 

exp16_pma2_b-la.jpg

bildquelle: NASA-TV

Advertisements

~ von raumfahrt50plus - 12/ November/ 2007.

 
%d Bloggern gefällt das: