aussenbordeinsatz der iss-crew für einsatzfähigkeit von harmony

 

exp16_eva1_b.jpg

20. november 2007

bei einem aussenbordeinsatz am heutigem tage, dem ersten von insgesamt zweien, um das harmony-modul in vollständige einsatzkonfiguration zu versetzen, gelang es den astronauten peggy whitson und daniel tani problemlos mehrere notwendige verbindungen zwischen der raumstation un ihrem neusten bauteil herzustellen.

bei dem 7 stunden und 16 minuten dauernden aufenthalt im freien weltraum wurden unter anderem der ammoniak-kühlkreislauf „b“, sowie zirka ein duzend elektrische verbindungen zum neuen verbindungsmodul hergestellt.

dieser montageeinsatz wird am samstag, den 24. november von einem weiteren gefolgt, um harmony dann endgültig für die im dezember erwartete ankunft des europäischen wissenschaftslabors “ columbus“ vorzubereiten.

bevor die dann geplanten arbeiten nicht abgeschlossen sind, wird die NASA keine startfreigabe für die aufbaumission sts-122 der raumfähre „atlantis“ erklären, bei der das ESA-modul zur i.s.s. gebracht werden soll.

läuft jedoch alles weiter wie geplant, steht dem vorgesehenen ersten startversuch des shuttle anfang nächsten monats nichts mehr im wege.

bildquelle : NASA

Advertisements

~ von raumfahrt50plus - 20/ November/ 2007.

 
%d Bloggern gefällt das: