ATLANTIS VERLÄSST RAUMSTATION ISS

sts122_1e_undock_a.jpg

18. februar 2008

Zwei Tage dauernde, arbeitsreiche gemeinsame Aktiviäten der ISS-Crew und der Besatzung der Atlantis zur weiteren Ausstattung des Columbus-Labors fanden ihren Abschluss, als sich am Sonntag abend, nach einem emotionalen Abschied, die Luken schlossen, und die Raumfähre für das Ablegen von der Internationalen Raumstation bereit gemacht wurde.

Die Trennung beider Raumflugkörper selbst erfolgte am Montag, 18. Februar 2008, um 10.24 Uhr MEZ. Direkt im Anschluss daran flog die Atlantis die bereits obligatorische grosse Inspektionsrunde um die nun weiter gewachsene Raumstation. Auf diese Weise wurden die Astronauten auf dem Flugdeck in die Lage verstetzt, unzählige Bild und Videodokumente aufzunehmen, die später zur genauen Analyse des Zustandes der ISS herangezogen werden können. Während des sogenannten „flyaround“ boten sich dabei wieder spektakuläre Einblicke auf die gesamte Kontruktion der Station, ihre Module und somit natürlich auch auf ihr neustes Bauteil, Columbus.

Die Seperationszündung beendete dann den einwöchigen Formationsflug des Shuttle mit dem orbitalen Aussenposten und die Atlantis befand sich endgültig auf dem Heimweg, der am Mittwoch auf dem Weltraumbahnhof in Cape Canaveral enden wird. Zwischenzeitlich führten die Astronauten mittels dem speziell dafür eintwickelten Roboterarm OBSS noch eine abschliessende sorgfältige Inspektion des Hitzeschildes durch. Da keinerlei Beschädigungen gefunden wurden, konnte der Orbiter abschliessend für den Wiedereintritt freigegeben werden.

Bildquelle: NASA

Advertisements

~ von raumfahrt50plus - 18/ Februar/ 2008.

 
%d Bloggern gefällt das: