EVA 2 – ARME FÜR DEXTRE

sts123_1ja_eva2_a.jpg

16. märz 2008
by raumfahrt50plus

Nach dem am gestrigen Tage die Schwierigkeiten mit der Ernergie- und Datenversorgung zum kanadischen „Spinnenroboter“ Dextre erfolgreich gelöst werden konnten, stand der Fortsetzung seines Zusammenbaus beim zweiten Ausseneinsatz der Endeavour-Mission nichts mehr im Wege.

sts123_1ja_dextre_graph_md.jpg
Grafik: Canadian Space Agency / CSA

Als die Astronauten Linnehan und Foreman nach sieben Stunden und acht Minuten -dem offiziellen Ende ihres Einsatzes- wieder Atemluft in die Luftschleuse der ISS strömen liesen, hatte Dextre seine fast vier Meter langen Arme erhalten. Die beiden Raumfahrer hatten in einer aufwendigen Aktion die mehrgelenkigen Roboterarme am Grundkörper der hochkomplexen Ergänzung des bereits auf der Station im Einsatz befindlichen Canadarm 2 befestigt. Dabei waren sie anfangs zeitlich etwas ins Hintertreffen geraten, weil sich das Lösen einiger Haltebolzen, mit denen die Bauteile in der Transportpalette befestigt waren, schwieriger als erwartet darstellte. Es gelang ihnen jedoch diese Probleme hinter sich zu lassen. Angesichts ihrer verstreichenden Gesamtaufenthaltszeit im freien Weltraum, war es dann aber nicht mehr möglich, wie geplant, die Montage-Schutzhüllen von den Gelenken des Roboters zu entfernen. Diese dienen in erster Linie dem thermischen Schutz der sensiblen Knotenpunkte und sollen nunmehr beim nächsten Aussenbordeinsatz demontiert werden.

sts123_1ja_eva2_b_md.jpg

Bereits unglaubliche 106 derartiger Arbeitseinsätze im Vakuum des Alls waren erforderlich, um der Raumstation, seit Beginn des Aufbaus im Jahre 1998, ihr jetziges Gesicht zu verleihen. Dabei hielten sich bereits 54 US-Amerikaner, 15 Russen, drei Kandadier, zwei Deutsche und je ein Franzose, Japaner und Schwede für insgesamt 667 Stunden und 52 Minuten asserhalb der schützenden Hüllen ihrer Raumflügkörper auf.

Während Linnehan bereits den fünften derartigen Einsatz absolvierte, und er mit 35 Stunden 3o Minuten Gesamtzeit auf Platz 22 der entsprechenden ewigen Astronauten-Bestenliste vorrückte, war es für Forman der Prämierenausstieg. Auf seinem Plan stehen bei dieser Mission jedoch noch zwei weitere EVA´s.

Weitere statistische Informationen zur Mission der Endeavour erhalten sie auf unserer STS-123-Seite

Bildquelle: NASA-TV

Advertisements

~ von raumfahrt50plus - 16/ März/ 2008.

 
%d Bloggern gefällt das: